Woher kommt dein Gefühl von Einsamkeit

November 2, 2019

 

Wenn du das Gefühl von Einsamkeit in dir wahrnimmst, bist du mit deinem geschäftigen Verstand und nicht mit deinem Herzen identifiziert. Das Problem dabei ist, dass dein Verstand nie im Hier und Jetzt lebt. Entweder beschäftigt der sich mit deiner Vergangenheit und all den emotionalen Verletzungen, die du dort erlebt hast oder er projeziert Sorgen und Ängste in die Zukunft. Dein Verstand hat nämlich die Aufgabe, dein physisches Überleben zu sichern. Als Problembewältiger ist er wunderbar geeignet und ein schönes Werkzeug. Wenn er jedoch zu deinem Meister anstatt zu deinem Werkzeug wird, leidest du an endlosen Gedankenschleifen, denen du nicht entrinnen kannst. Viele meiner Klienten berichten mir, dass diese Gedankenschleifen besonders vor dem Einschlafen sehr stark sind und sie so in eine immer tiefere Abwärtsspirale eintauchen, aus der sie nicht mehr herauskommen. Sie haben das Gefühl, ihren Gedanken ausgeliefert zu sein, ganz so, als sei da jemand anderer, der in ihrem eigenen Kopf denkt.

 

Die wirkungsvollste Möglichkeit, da wieder herauszukommen besteht darin, ins Herzbewusstsein zu wechseln. Dort fühlst du eine tiefe Verbundenheit mit ALLEM und jedem. Dann gibt es im Außen auch keine Feinde mehr, weil dein Krieg im Innen aufgehört hat. 

 

Heilende Klänge bieten dabei eine wertvolle Unterstützung, weil sie den Wächter vor dem Tor durchbrechen können und heilsam und harmonisierend auf die Zellebene einwirken. 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

August 21, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square